Mein Leben ohne Maske! - Erfahrungen die der Mensch nicht braucht! -

in deutsch •  last year  (edited)

Eins vorab, ich bin gesundheitlich eingeschränkt, aus diesem Grund darf ich keine Mund-Nase-Bedeckung - egal in welcher Form - verwenden. Daher liegen meinen Erfahrungen auch keinerlei provokante oder rebellischen Gründe zugrunde.

grafik.png

Fotoquelle: Pixabay

Ich weiß nicht, ob ich es schaffe alle Situationen wiederzugeben, ich bin aber bemüht die wichtigsten Erlebnisse zu veröffentlichen!

Das Geschichte sich wiederholt, scheint tatsächlich der Wahrheit zu entsprechen!!

Eine Denunziation wird mir wohl auf ewig in Erinnerung bleiben, obwohl sie sich schon zu Beginn des Maskenszwangs begab.

Ich sah schon nach dem Aussteigen aus dem Auto, vor dem Eingang des Filialunternehmens eine Schlange von Maskenträgern, alle hatten brav einen Einkaufswagen vor sich. Ich reihte mich geduldig ein und war schon gespannt auf die Reaktionen der Einlasskontrolle die ich bereits ausgemacht hatte.

Ein mit Maske und Handschuhen ausgestatteter netter junger Mann, der offensichtlich ausländische Wurzeln aufzuweisen hatte, sprühte die Haltestange des Wagens ein, wischte noch einmal mit einem Tuch darüber und wünschte mir einen schönen Tag.

Drin war ich also, die Angestellten des Hauses - die mir entgegenkamen - störte es anscheinend überhaupt nicht, dass sich hier ein unmaskierter Kunde im Laden bewegte.

Ich kann euch versichern, dass man es tatsächlich körperlich spürt, wenn man angestarrt wird, auch fühlte ich einen ausgestreckten Finger, der aus der Ferne auf mich zeigte. Ein Blick in die gefühlte Richtung, ließ mich den Aussender negativer Gedanken erkennen.

Es dauerte nun nur noch Sekunden, bis der, vom besorgten Bürger angesprochene Mitarbeiter zu mir kam und mich auf die Maskenpflicht aufmerksam machte. Nachdem ich meine ärztliche Bescheinigung (kein einfaches Attest, sondern ein Krankenhausentlassungsbericht) vorgelegt hatte, machte ich mich auf den Weg, um mit dem Anzeiger meines "Fehlverhaltens" ein paar zwanglose Worte zu wechseln.

Meine Anrede "Der größte Lump im ganzen Land ..." beendete er mit, "ja ich weiß und ich bin der Größte!" Meine weiteren Worte galten jetzt der Deutschen Geschichte, die in ihrer unrühmlichsten Zeit, auf eben solche Leute angewiesen war, wie er einer ist. Ohne die kleinen Helferlein und Mitläufer wäre kein Unrecht über längere Zeit möglich gewesen!

Danach setzte ich meinen Einkauf - wie immer unter Einhaltung der Abstandsregeln - unbehelligt weiter fort!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

dazu möchte ich ein blidchen beisteuern, geklaut von @unsuwegPCasciUWmEwHnsXKML7xF4NE4zxEVyvENsPKp9LmDaFv5SDAu5uxkaGoKUEJbGWtvGSD3Sg2xErVmw89rNNne5DbN6EWMeXY9g4LrhjFRKCSqf5yjd6UfkvVVzmqji4vRxCUyNnLXiqKdbzvJ.jpg

!trdo

Congratulations @umuk, you successfuly trended the post shared by @barmbo!
@barmbo will receive 0.00318937 TRDO & @umuk will get 0.00212625 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

:-)

Wenn man eine Maske unter ein Mikroskop legt, erhält man tatsächlich ein Bild welches einem Maschendrahtzaun zumindest ähnelt!

Oh, wo kommt denn jetzt die Musik her!

das waren tolle zeiten :))

die entstehungsgeschichte in tv total... tja die müsste noch irgendwo auf vhs herumschwirren bei mir.

Hihi, jetzt kenne ich endlich auch die Entstehungsgeschichte dieses schrägen Songs! 😆

UpvoteBank
Your upvote bank
__2.jpgThis post have been upvoted by the @UpvoteBank service. Want to know more and receive "free" upvotes click here

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!
Eine kleine Dividende a little bit !BEER

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

super geschrieben,kann mir das bildlich vorstellen --tolles wochenende dir

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account (German Steem Bootcamp) erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot.
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/Uee9wDB

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es bei Deiner schweren Vorerkrankung, die Dir ja sogar schon das Tragen eines Mundschutzes unmöglich macht, sinnvoll ist, sich unter vielen Menschen eines Infektionsrisikos auszusetzen.......... Da dürfte das Denunziantentum aber zu den eher sekundären Problemen gehören.

liebe Grüße
gernfried2000

Ich gehe nicht zu Zeiten in denen Hochbetrieb herrscht Einkaufen! Auch halte ich sogar teilweise übertriebene Mindestabstände ein! Kommt mir Jemand entgegen atme ich von ihm abgewandt! Mehr kann ich da für mich und Andere nicht tun.

Ich werfe regelmäßig einen Blick auf die Sterbestatistik und konnte hier noch keine Übersterblichkeit feststellen. Täglich sterben bei uns ca. 2600 Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen, auch ganz ohne Epide- oder Pandemien! Was nur etwas verwunderlich ist, ist dass wir zurzeit unverständlich wenige Grippeopfer zu beklagen haben. Woher das wohl kommen mag, ich glaube es zu wissen! :-)

Das Denunziantentum kann für mich nicht sekundär sein, da ich auch hier Betroffener bin, vielleicht tue ich dir jetzt unrecht, aber ich lese zwischen deinen Zeilen schon ein wenig Argwohn! Bist Du denn wirklich der Meinung, dass sich Unmaskierte in den eigenen Wänden einsprerren sollten, wie es unsere Führerin gerne hätte?

Für unsere Gesellschaft werden die Denunzianten DASS PROBLEM überhaupt werden! Im Großen und Ganzen können wir zurzeit miterleben wie dass damalige Reich - was uns ja immer noch beschämen soll - überhaupt entstehen konnte! Geschichtsunterricht live!

Man muss nicht lange suchen, um die vielen widersprüchlichen Aussagen im Bezug auf Mund-Nase-Bedeckungen zu finden. Auch fehlen mir mittlerweile sehr viele Tote, die es nach den vergangenen Großveranstaltungen ohne Einhaltung des Maskenzwangs und dem vorgeschriebenen Mindestabstand hätte unbedingt geben müssen, wenn man den FACHLEUTEN mit und ohne Doktorarbeit, denn dann doch vertrauen möchte!!

Es wird in meinen Augen mit Angst und Schrecken gearbeitet, um das Volk zu freiwillgen Taten und Zugeständnissen zu treiben!

Die Menscheit sollte einfach mal wieder etwas mehr selbst recherchieren und sich nicht durch das Fernsehen verblöden lassen.

Ich versteh schon. Du hast keinen Bock, Dir vom Staat was vorschreiben zu lassen und glaubst, über den Umweg eines Krankenhausentlassungsberichts Ordnungsamtsauflagen unterlaufen zu dürfen. Nach meiner Rechtsauffassung dürften Menschen, die aus egal welchen Gründen keine Maske tragen können oder wollen, Orte an denen Maskenpflicht besteht, einfach nicht aufsuchen. Ob die Maskenpflicht nun ausgemachter Blödsinn ist, oder nicht steht auf einem ganz anderen Blatt.

Andererseits glaubst Du aber schon, dass an den Vorsichtsmaßnahmen was dran ist, da Du ja auf Mindestabstände und Atemrichtung achtest. Wenn andere das jedoch auch tun und in Deinem Fall darauf hinweisen, dass doch da jemand durch den Laden läuft, ohne die Zugangsbestimmungen einzuhalten, darf aber auch das nicht verwundern oder als Denunziantentum abgestempelt werden.

Mich stört eigentlich in Geschäften mehr der Zwang, einen Einkaufswagen nehmen zu müssen. Ich kaufe nämlich in normalen Zeiten nie mehr als ich tragen kann. In Anlehnung an ALFs Diätratschlag. "Esse nie mehr als Du tragen kannst."

liebe Grüße
gernfried2000

Schön ist es, dass ich mich doch tatsächlich noch auf mein Bauchgefühl verlassen kann!!
Meine Vorgehensweise in den Geschäften hat mit Angst vor einer tödlichen Krankheit nicht das geringste zu tun!!! Ich nehme hier lediglich nur Rücksicht auf Menschen die mir im Grunde genommen einfach nur leidtun können, die haben tatsächlich Angst gerade die Älteren sterben tausend Tode.

Was mich wundert ist, dass einige sich nicht mit geltenden Gesetzen auskennen: Auch das Hausrecht reicht nicht aus, einem von der Maskenpflicht befreiten den Zutritt zu verwehren! Anti-Diskriminierungsgesetz - Zudem muss das "Recht auf Krankheit" doch auch für Internistische Erkrankungen Anwendung finden und nicht nur für Intellektuell Benachteiligte Personen gelten!

Die Einkaufswagenpflicht ist als eine Zugangskontrolle zu verstehen, so ist immer offensichtlich wie viel Kunden sich in den jeweiligen Geschäften befinden. Kein Wagen mehr da, Limit erreicht.

Deine Meinung hat mich schon etwas erschreckt, meinst Du nicht auch, dass man dahinter faschistische Schatten erkennen könnte!! Wie wäre es dir denn lieber, alle Unmaskierten auf ne Insel oder hättest Du da vielleicht eine andere endgültige Lösung vorzuschlagen?

Kurz gesagt: Wer so krank ist, dass er keine Maske tragen kann oder will, sollte sich allein schon aus Vorsicht nirgendwo hinbegeben, wo prophylaktisch eine Maske wegen Menschenansammlungen vorgeschrieben ist.

Auch hinter Tempo 30 Zonen, Cannabisverbot und Seuchenschutzgesetz könnten natürlich faschistische Schatten lauern. Und dass man nicht besoffen Autofahren darf (auch wenn man dann besonders gut fährt) ist eigentlich auch ne Sauerei......

liebe Grüße
gernfried2000

Congratulations @barmbo, your post successfully recieved 0.00318937 TRDO from below listed TRENDO callers:

@umuk earned : 0.00212625 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site