Die Nazikeule hat ausgedient

in deutsch •  2 months ago 

Ich war schon immer ein Freidenker,

bin es bis heute und werde es in Zukunft auch bleiben.

"Ich bin deutscher Freidenker - die Wahrheit ist mein Schrein", um die Worte von Michael Pritzker zu benutzen. Als Freidenker hast du zwei "Feinde" - Die Rechten beschimpfen dich als "bösen Linken" und die Linken als "bösen NAZI".

Aber wisst ihr was? Das interessiert mich einen Scheiß, was andere von mir denken. Hat es nie und wird es niemals tun. Ihr denkt IHR könnt MICH in eine euch eingeimpfte, vorgegebene Denkschubladen stecken?

Sorry, da seid ihr leider auf dem Holzweg. ICH habe meine ganz eigene Schublade, die IHR mit eurer abgedroschenen NAZIKEULE niemals erreichen werdet. Wer mich WIRKLICH kennt, der weiß, daß ich alles bin, nur kein NAZI oder gar Rassist. Wer es trotzdem tut, der sollte sich mal Gedanken darüber machen, an welcher Stelle er die Kontrolle über sein Leben verloren hat. Wann genau der Zeitpunkt war, an dem die Mainstream-Hirnwäsche so richtig eingeschlagen hat. Welche RTL Sendung die letzten vorhandenen Hirnzellen durch gebraten hat.

Hotte Drehhofer stellt wegen einem Idioten in Halle alle Gamer unter Generalverdacht und wenn man sich dazu äussert, dann wird einem mal wieder das Twitterprofil gesperrt, der Youtubeaccount mit einem Shadowban belegt und man kassiert sich einen weiteren Strike bei Facebook ein. Herzlichen Glückwunsch. Läuft ja wunderbar mit der freien Meinungsäusserung in der EU Diktatur.

Wer die Realität verdrängt, weil er sich in seiner Blubberblase wohl fühlt oder in seinem privaten Hamsterrad keine Zeit mehr findet, sein Gehirn selbst mal zu nutzen oder einfach keine Lust darauf hat, weil es ihm/ihr zu anstrengend ist, der soll das gerne tun, aber geht mir nicht mit eurem nachgeplappertem "BILD Wissen" auf die Eier.

Ich werde mich auch hier auf der BC auf keinerlei Diskussion einlassen. Vermutlich werde ich den einen oder anderen Kommentar nicht einmal zu Gesicht bekommen, falls hier überhaupt noch wer kommentiert, denn ich handele selbstbestimmt und benötige keine bevormundende Nannys, um meine Timeline oder meinen Blog "sauber" zu halten. Dafür gibt es hier die Mute Funktion und schwups - schon hat man Ruhe vor intelligenzbefreiten Schwachmaten oder Leuten, die von sich selbst behaupten, sie würden sich ihre Meinung bilden, nachdem sie die Medaille von beiden Seiten betrachtet haben und sich nicht auf manipulative Aussagen von Dritten verlassen, aber genau das tun.

Ich kann euch nur einen Tipp geben:

Glaube nichts! Hinterfrage alles! Denke selbst!
Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hallo Pepe,

trotz all der, mit der bei dir üblichen Feinfühligkeit und Sorgfalt verpackten Androhungen, wage ich nun doch den Kommentar. Wegen der zu befürchteten Reaktionen habe ich mir jedoch vorsichtshalber den alten Stahlhelm übergestülpt, den ich Opa Otto noch im letzten Augenblick vor dem Abseilen entreißen konnte.
Ich bin also gewappnet!

Glaube nichts!

Das könnte erheblichen Ärger mit Seka hervorrufen, die mir erst gestern was ins Ohr flüsterte, was ich gerne glauben würde.

Hinterfrage alles!

Das könnte eine sehr zeitaufwendige Angelegenheit werden, da ich mich und meine Entscheidungen von dem Prozess nicht ausnehmen kann.

Denke selbst!

Vielleicht hast du es auf der anderen Seite noch nicht mitbekommen, aber die EU ist hart auf dem Weg zur Vollbeschäftigung. Und genau in diesen Traum hinein soll ich all die feuern, die mir bisher das Denken abgenommen haben? Werde ich damit nicht automatisch zum subversiven Element, der die gewohnte Ordnung aus den Angeln hebt? Ob links oder rechts spielt dann keine Rolle mehr. Selbst denken bringt doch nur Ärger ein. Das müsste sich auch bis Paraguay herumgesprochen haben.

Jetzt hänge ich fest - in der Zwickmühle des autonomen Denkens!
Und wer ist mal wieder schuld? - Keine Frage ...

Beste Grüße
Wolfram

Selbst denken bringt doch nur Ärger ein. Das müsste sich auch bis Paraguay herumgesprochen haben.

Nicht wirklich. Die lassen zwar gerne für sich denken, solange es zu ihrem Wohl ist oder zumindest solange die "Denkenden" in der Führungsetage nicht zu sehr in ihre eigene Tasche denken. Aber sobald da eine imaginäre Linie überschritten wird, dann denken die nicht gross drüber nach, sondern stehen auf der Strasse vor dem Präsidenten-Palast. Dann beginnt in den meisten Fällen das Umdenken in der "Denkabteilung" im Senatorengebäude aber blitzartig.

Schön was von Dir zu lesen peppermint und direkt so schwungvolle 👍
VgA

@tipu curate

Herzliches Willkommen zurück @peppermint24 :-)

Schön wieder was von dir zu lesen?

Hat's gegribbelt in den Fingern?

Posted using Partiko Android

Schöner Beitrag und ein klares Statement. Die Schubladen werden immer größer und der Spielraum um NICHT in einer Schublade zu landen immer geringer.

Jetzt liegt es doch immer an jedem selbst, zu entscheiden ob man was drauf gibt, was andere über einen denken und sagen.

Gerade machen, sagen, was man denkt und eine gute Diskussion zulassen.
Aber die gibts halt leider nicht mehr.

Die Diskussionskultur in den Asozialen Medien ist eine Art, die mir komplett widerstrebt. Daher auch mein Abschied aus selbigen.

Cheers und schöne Grüße! :-)

Den Tipp solltest du diesem Musiker auch geben, dann hätte er nicht so eine Angst vor Chemtrails ‚:D

Posted using Partiko iOS

Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.

Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi

Also doch Nazi.

Vermutlich schon. Lustigerweise habe ich meine Weltanschauung in den letzten 25 Jahren nicht geändert, nur um mich rum wurden die Messlatten so "dezent" verschoben, daß du dich von Mitte/Links auf einmal in der Rechts/Aussen Schublade wieder findest. Zumindest wirst du von der Umgebung dort rein sortiert :D

Der Mensch ist halt ein Herdentier und merkt's noch nicht mal. Schlechte Menschen sind sie deswegen nicht, aber sie sind schon zu allerhand in der Lage.

Das ist wohl wahr. Hauptproblem des Menschen im Vergleich zu allen anderen exitierenden Herdentieren ist, daß sie sich permanent für den falschen Leithammel entscheiden. In der Tierwelt wird derjenige auserkoren, der durch Mut, Cleverness und heroische Taten zum Wohle der Herde überzeugt hat. Bei Menschen wählen sie den, der die meiste gequirrlte Kacke zusammen gestammelt hat, um irgendwann festzustellen: "Fuck, der Idiot hat gar nix drauf - auf gehts zum nächsten Dummsabbler"

Sehr klare, deutliche Ansage, Bruder im Geiste! Nur das gefällt mir nicht:

Ich werde mich auch hier auf der BC auf keinerlei Diskussion einlassen.

Wenn alle Diskutanten um Sachlichkeit bemüht sind, das/die Gegenüber achten, respektieren und bestenfalls auch wertschätzen und auf Argumenti ad hominem verzichten sowie um möglichst klaren, differenzierten Ausdruck mit den möglichst am Anfang gemeinsam geklärten Begriffen bemüht sind, kann eine Diskussion sehr bereichernd, befruchtend und horizonterweiternd sein!

Resteem

Huch - der Kommi war mir in voller Länge entgangen.
Ja, ich weiß - man sollte IMMER den den Diskurs suchen und nutzen.
Aber wenn man sich meine ganz alten Artikel hier durch schaut, dann kann man es vielleicht nachvollziehen.

In manchen Punkten (z.B. Thema Zensur) ist die BC schlimmer, wie die verkommenste Facebookgruppe. Wenn mir Milleniumskinder, die ihr "Wissen" irgendwo zusammen gegoogelt haben, was zum Thema Zensur oder Stasi erzählen wollen, die 10 Jahre nach dem Mauerfall geboren wurden, dann weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Da hat man dann irgendwann keine Lust mehr auch nur ein einziges Wort zu antworten, weil es keinen Sinn macht.

Da bedeutet nicht, dass ich den jungen Hüpfern pauschal alles absprechen will, aber in gewissen Bereichen ist die eigene Erfahrung eben mehr wert, wie jedes Studienfach. Besonders, wenn der/die/das gegenüber noch nicht einmal das Studienalter erreicht hat. Schau dir die indoktrinierten FFF Jünger an.

In Physik, Chemie und Bio ständig auf der Toilette zum Rauchen rum gehangen, aber dann mit haltlosen Fakeparolen meine Generation dafür verantwortlich machen, sie wäre am Weltuntergang Schuld. Aber selbst die grösste Konsumentengruppe, die jeden Scheiss kaufen, der rund um die Welt gekutschert wird und die Rohstoffe dafür, fern ab von jedem Dieselfahrverbot, welches das Klima retten soll, unter übelsten Umständen für die dort lebenden Menschen und die Natur, abgebaut werden.

Mal fix am Freitag Schule schwänzen, Schwachsinn gröhlen und danach im McDoof treffen.
Genau mein Humor :)

Ja, das kann ich gut verstehen, obwohl ich (Jg. 68) diese Probleme mit den Jungen nicht habe. Konsumwahn, Indoktrination, linksideologische Verblendung und Verpeilung sind leider allgegenwärtig, wie mir scheint, und werden immer ärger.

Aber hier auf unserer Blockchain ist es doch um einiges besser. Fruchtbare Diskussionen und Auseinandersetzungen sind hier nicht selten.


HE´S BACK! 😎

Ha jetzt fühle ich mich doch glatt nicht mehr so alleine hier. :)

Frei denken ist immer gut aber meistens nicht gewünscht.

Liebe Grüße aus Uruguay
Peter

Hey, willkommen zurück!

Wenn man von den einen als "Linker" und den anderen als "Nazi" beschimpft wird, dann weiß man, dass man noch gesund im Kopf ist.^^

Da hast du schon Recht.
Da steht man dann in der Mitte und schüttelt nur ungläubig mit dem Kopf :)

  ·  2 months ago Reveal Comment