ūüö©Kenne deine Rechte!

in deutsch ‚Äʬ† 10 months ago¬†

ūüö©Ganzk√∂rperscanner und Gesichtserkennung sind KEINE Pflicht!

ūüö©Du kannst JEDERZEIT auf eine alternative Kontrolle bestehen

Besonders Vielfliegern kann man das nur ans Herz legen. Es ist nicht nur dein Recht, was diese Ma√ünahmen betrifft, sie zu verweigern, sondern das Flughafen/Bahnhofspersonal ist verpflichtet dich VORHER √ľber dieses Recht aufzukl√§ren, was aber in den meisten F√§llen nicht getan wird.

Die Durchf√ľhrungsverordnung (EU) 2015/1998 der Kommission vom 5. November 2015 zur Festlegung detaillierter Ma√ünahmen f√ľr die Durchf√ľhrung der gemeinsamen Grundstandards f√ľr die Luftsicherheit stellt dies f√ľr Flugg√§ste eindeutig klar (1).

4.1.1.10 Abschnitt √ľber die Kontrolle von Flugg√§sten und Handgep√§ck.

‚ÄěFluggaŐąste haben das Recht, die Kontrolle mit einem Sicherheitsscanner zu verweigern. In diesem Fall ist der Fluggast durch eine alternative Methode zu kontrollieren, die mindestens eine Durchsuchung von Hand gemaŐą√ü Anlage 4-A des DurchfuŐąhrungsbeschlusses C(2015) 8005 der Kommission umfasst. Vor der Kontrolle mit einem Sicherheitsscanner ist der Fluggast uŐąber die eingesetzte Technologie, die mit ihrem Einsatz verbundenen Bedingungen und die M√∂glichkeit der Verweigerung einer Kontrolle mit dem Sicherheitsscanner zu unterrichten.‚Äú

Es gilt hier klarzustellen, dass es auch bei den E-Gates einen Anspruch auf eine alternative Sicherheitskontrolle gibt. Viele Mitgliedstaaten verheimlichen die Absichten hinter diesen Sicherheitssystemen nicht. E-Gates sollen es erm√∂glichen, zentrale Passagierdatenbanken zu erstellen, um anschlie√üend gro√üe Mengen an Daten zu speichern und auszuwerten. Eine zentrale Passagierdatenbank w√ľrde die M√∂glichkeit schaffen, jeden Reisenden digital √ľberall verfolgen zu k√∂nnen und ein genaues Reiseprofil zu erstellen.

Manche werden das nat√ľrlich alles wieder nicht schlimm finden. Ist ja kein Problem. Standardspruch der "Sicherheitsfanatiker": "Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu bef√ľrchten."

Alleine wer diesen Satz gebraucht, sollte sich mal informieren wo der her kommt und wer diesen oder artverwandte Sätze geäussert hat. In vielen Ländern wurde dieser Satz den kritischen Personen nämlich schon bei Volkszählungen und dem Zensus vor dem Dritten Reich an den Kopf geworfen. Jahre später freute sich Don Adolfo nämlich riesig, dass es in den "eroberten Ländern" solche Datenbanken gab, in denen zum Beispiel die Konfession eingetragen war.

Da hat sich vorher die Schlafschafgemeinde auch keine Gedanken dar√ľber gemacht, dass das vielleicht Jahre sp√§ter hunderttausenden Menschen zum Verh√§ngnis werden k√∂nnte.

Das Transskript zum Video, dem auch die Zitatpassagen entnommen sind, findest du hier.

Sei wachsam!

Reinhard Mey hat das schon vor 25 Jahren musikalisch angemahnt. Gebracht hat es bei der breiten Masse NICHTS!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Solange er die Liedchen zu seiner pers√∂nlichen Zufriedenheit singt, hat er nix falsch gemacht. Bei wahren K√ľnstlern gehe ich davon aus.
"K√ľnstler", die "Kunst" machen, um die "Masse" zu bekehren, sind a) keine K√ľnstler und b) Vollidioten.

ich vermeide das Fliegen soweit es geht.