ūüö© Wovor hast du Angst?

in deutsch ‚Äʬ† 8 months ago¬†

ūüö©Streue Sand in¬īs GEZ Getriebe!

ūüí°Tips & Tricks, um die Rundfunkanstalten zu nerven

Wem die Zwangsgeb√ľhren f√ľr die √ľberbezahlten Rundfunkbeir√§te und Fake-News-Verbreiter Nachrichtensprecher/INNEN auf die Eier gehen, der hat viele M√∂glichkeiten den Steuereintreibern Sand in ihr Getriebe zu kippen. Je mehr Aufwand dort betrieben werden muss, um so eher besteht die M√∂glichkeit, dass der ganze Laden implodiert und im eigenen B√ľrokratiesumpf erstickt.

Feuer kannst du mit Feuer bekämpfen und du kannst das System nur mit seinen eigenen Waffen schlagen.

Bis zu welchem Punkt du das Spiel betreiben willst, h√§ngt ganz von deiner Situation ab. Wer noch einen Job hat oder auf eine gute Schufa/Bonit√§tsauskunft angewiesen ist, der kann es VOR der Zwangsvollstreckung oder einer Konto/Lohnpf√§ndung abbrechen und dann versp√§tet zahlen. Mahngeb√ľhren k√∂nnen dir nicht aufgedr√ľckt werden, denn die sind nicht gesetzlich gedeckelt.

D.h. du kannst dir ja die 17,50 Euronen monatlich weg legen und dann bezahlen, wenn wirklich eine solche Ma√ünahme von der Rundfunkanstalt, bzw. dem geldeintreibenden Erf√ľllungsgehilfen eingeleitet wird. Wie welche Rundfunkanstalt vor geht und welchen Erf√ľllungsgehilfen sie beauftragen (Stadt/Gemeinde/Finanzamt) h√§ngt von deinem Wohnort ab und wird ganz verschieden geh√§ndelt.

Schritt 1

Das Wichtigste und der erste Schritt ist die K√ľndigung der Einzugserm√§chtigung. Die kannst du entweder formlos an die entsprechende Rundfunkanstalt √ľbersenden oder du l√§sst die n√§chste Abbuchung von deiner Bank wieder zur√ľckholen. Der Effekt ist der gleiche.

Jetzt m√ľssen dir die Schergen der Rundfunkabzocker jeden Monat eine Rechnung schicken und hoffen, dass du die Rechnung manuell √ľberweist.

Schritt 2

Tip 1

Was tun mit der Rechnung? Jetzt hast du verschiedene M√∂glichkeiten die Jungs und M√§dels von der Eintreibeabteilung weiter zu nerven. Nimm die erste Rechnung, √∂ffne sie nicht und schreibe dick auf den Umschlag "Empf√§nger unbekannt verzogen" und wirf ihn in den n√§chsten Briefkasten. Dann geht die Rechnung erst mal wieder zur√ľck und die m√ľssen nun eine Meldeabfrage starten, um zu checken, ob und wohin du deinen Wohnort verlegt hast. Ob das stimmt oder nicht spielt dabei keine Rolle.

Wenn du Angst davor hast, man könnte dir einen Betrugsvorwurf daraus stricken, dann lass eine andere Person den Satz auf den Umschlag schreiben. Das kann letztendlich auch der Briefträger gewesen sein, der dein Haus nicht gefunden hat.

Tip 2

Wenn du dann wieder Post bekommst, dann kannst du die Rundfunkanstalt anschreiben und auf dein Recht der Barzahlung bestehen. Das Schreiben kann dann so aussehen:

Betreff: Barzahlung von Rundfunkgeb√ľhr Beitragskonto XXX

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mit Schreiben vom ... die Zahlung des zum ... f√§lligen Rundfunkbeitrag f√ľr den Haushalt, in dem ich wohne, eingefordert. Bitte teilen Sie mir mit, wo ich den Rundfunkbeitrag bar bezahlen kann. Laut ¬ß14 Bundesbankgesetz sind ‚Äěin Deutschland ‚Ķ auf Euro lautende Banknoten das einzige unbeschr√§nkte gesetzliche Zahlungsmittel‚Äú. Das bedeutet meines Wissens, dass Sie die Bezahlung einer Schuld mit diesem unbeschr√§nkten gesetzlichen Zahlungsmittel nicht ablehnen d√ľrfen.

Sollten Sie stattdessen auf Begleichung per Bank√ľberweisung oder Einzug von Giralgeld bestehen, bitten wir um Angabe der gesetzlichen Grundlage hierf√ľr.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen

Dieser "Trick" wurde von einigen Anstalten abgelehnt mit dem Verweis auf ihre AGB. Ob das ok ist oder nicht spielt ebenfalls keine Rolle. Aber sie m√ľssen dir darauf erst einmal wieder antworten. Einige bieten sogar die Barzahlung an, andere wiederum nicht. Du musst diese M√∂glichkeit ja auch nicht wahr nehmen. Es geht um den Aufwand der dort betrieben werden muss.

Tip 3

Lehne den Beitrag aus Gewissensgr√ľnden ab. Einen genauen Grund musst du nicht angeben. Ob das nun wegen Hetze gegen X oder Y, gegen deine Oma oder wegen 6-stelligen Geh√§ltern der Rundfunkbeir√§te oder eines Herrn Kleber begr√ľndet ist, ist irrelevant. Sie m√ľssen auf deine Ablehnung irgendwie reagieren.

Tip 4

Lehne die Zahlung mit den abstrusesten Begr√ľndungen ab. Der Tip ist f√ľr die Spa√üv√∂gel unter euch. Genau so solltest du diesen Aufwand, den du selbst betreibst, auch sehen. Als Belustigungsprogramm f√ľr dich und als Besch√§ftigungsprogramm f√ľr die Damen/Herren/Sonstige der Einzugsabteilung.

Lehne den Beitrag zum Beispiel aus religi√∂sen Gr√ľnden ab, weil dir im √ĖR TV zu viel nackte Haut und/oder Gewalt gezeigt wird, was du nicht mit deinem Gewissen vereinbaren und schon gar nicht finanziell f√∂rdern kannst. Du kannst auch schreiben, dass dir im Traum eine rosa Glitzerfee erschienen ist, die dir gefl√ľstert hat, dass man nur bezahlen muss, was man auch bestellt hat. In der Begr√ľndung sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nat√ľrlich befreit dich die Glitzerfee nicht von den Zwangsbeitr√§gen, ABER - du weisst schon - Sandk√∂rner im Getriebe und so.

Tip 5

WENN du zahlst, dann zahle IMMER nur unter Vorbehalt. Das solltest du der Einzugsabteilung schriftlich mitteilen. Sollte es soweit kommen, dass dieses ganze Rundfunkzwangsbeitragkonstrukt zusammen klappt, dann besteht die M√∂glichkeit dir die Kohle wieder zu holen, bzw. zur√ľck zu fordern.

Am besten du schreibst den Vermerk "Zahlung unter Vorbehalt"mit in das Feld f√ľr den Verwendungszweck. Der steht dann n√§mlich mit auf dem Bankauszug und es kann niemand behaupten, du h√§ttet das nicht kund getan.

Tip 6

Zahle mit Verz√∂gerung und NIE den exakten Betrag. Warte auf die Mahnung, bzw einer Androhung eines Mahnbescheides und √ľberweise dann mal 11,99 ‚ā¨, mal 13,49 ‚ā¨ oder wenn du ein schlechtes Gewissen hast 17,52 ‚ā¨. Diese 2 Cent m√ľssen sie dir gutschreiben, bzw bei der n√§chsten f√§lligen Rechnung ber√ľcksichtigen. Das ist ausnahmsweise mal ein Vorteil bei den B√ľrokraten. Ihre Abrechnung muss auf den Cent genau stimmen. Damit hast du ihnen wieder einen Haufen Mehrarbeit beschert.

Tip 7

Wenn du zu einer der folgenden Gruppierungen gehörst, dann kannst du dich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen:

Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfeempfänger)
Empfänger von Grundsicherung im Alter
Empfänger von Grundsicherung bei Erwerbsminderung
Empfänger von Sozialgeld oder ALG II
Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
Sonderf√ľrsorgeberechtigte
Empfänger von Pflegehilfe
BAf√ĖG-Empf√§nger
Empfänger von Berufsausbildungbeihilfe
Empfänger von Ausbildungsgeld

Hinweis

Ich kann jedem, der mit diesem Zwangsbeitrag NICHT einverstanden ist, nur empfehlen auf https://rundfunk-frei.de vorbei zu schauen und seine Stimme abzugeben.

Lustige Stempel, wie auf demTitelbild oder diesen hier,

den man auch f√ľr Tip 1 (siehe oben) anbringen kann, bekommt man beim Erfinderladen oder bei Hirschkind.

Abschluss

Weitere hilfreiche und interessante Links zum Thema "GEZ verweigern" findest du auf Steemit.

Weil ich das tue, was ich eben kann, war ich nicht ganz untätig und erfreulicherweise konnte ich den Steemitartikel zur Suchanfrage "GEZ verweigern", die btw immer häufiger in den Googlesuchschlitz eingetackert wird, unter die Top 10 Suchergebnisse schieben. War zwar einiges an Arbeit und hat gedauert, aber Gut Ding will Weile haben.

GEZ-Rundfunkgebuehr-verweigern.jpg

Yippiejajey Schweinebacken! Macht was dagegen :)

Wer den Artikel in der Suche bei Google auf dem Weg unter die Top 5 unterst√ľtzen m√∂chte - teilen hilft - am besten in den anderen sozialen Medien, falls vorhanden. Resteem und/oder eine Verlinkung ist nat√ľrlich auch nett ;)

P.S. Falls jemand von der Geldeintreiberfraktion der Rundfunkanstalten √ľber den Artikel stolpert - L√∂schen ist nicht :) - Wir sind ja hier nicht bei Twitter oder Fratzenbuch.

Unterlassungserkl√§rungen oder sonstiges Ges√ľlze bitte an

Prinz Peppermint
Campo 3 hinter der vierten Palme links
Paraguay

senden.

Vielen Dank!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
  ·  8 months ago 

Sehr gute Tips, auch wenn ich pers√∂nlich die alle schon kenne. Ich zahle nun schon seit mehr als 3 Jahren nicht. Bisher ohne Probleme.... mal sehen was da noch so kommt ūüėÖ

  ·  8 months ago 

Sehr gut. Das zeugt davon, dass du dich mit dem Thema auseinander setzt und das nicht einfach so schluckst. Wie sieht es aus mit dem Bonus Tip, deine dir zustehende Datenauskunft √ľber die Verwendung deiner Daten bei den Abzockern einzufordern? Haste das schon gemacht? Geht entweder online √ľber ein Formular oder noch besser, wenn man auch das dort per Post hinschickt.

Wenn man es online macht, aber unbedingt das H√§ckchen, in welcher Form du die Antwort haben m√∂chtest, nicht bei "per PDF Download" setzen, sondern nat√ľrlich bei "per Brief" :)

https://www.rundfunkbeitrag.de/der_rundfunkbeitrag/beitragsservice/datenschutz/datenauskunft/index_ger.html

Was viele nicht wissen und was nat√ľrlich auch nicht √∂ffentlich publiziert wird ist, dass es bei denen auch eine Ablage Q f√ľr Querulanten gibt. Je nach Rundfunkanstalt, die f√ľr deinen Wohnort zust√§ndig ist, wird der Versuch die Kohle einzutreiben, n√§mlich dann eingestellt, wenn die merken, das wird zu aufw√§ndig und unrentabel, wenn sich da einer st√§ndig quer stellt. Wenn die sich dann nicht mehr melden und keine weiteren Schritte unternehmen, dann hast du auch den Joker, dass Forderungen nach dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag (¬ß 7 Abs. 4) nach ¬ß 195 BGB nach 3 Jahren verj√§hren :)

  ·  8 months ago (edited)

Das kenne ich nat√ľrlich, habe es aber bisher nie gemacht. Ich habe zuletzt im M√§rz 2019 von denen Post erhalten. Das es weder eine f√∂rmliche Zustellung noch ein Einschreiben war ging der Brief unge√∂ffnet zur√ľck ;)

Seitdem habe ich nichts mehr bekommen und ich möchte keine schlafenden Hunde wecken :)

Ich verrate hier gerne meinen Plan wie ich weiter vorgehen m√∂chte wenn die sich wieder ‚Äúmelden‚ÄĚ:
Zunächst warte ich ab bis der Gerichtsvollzieher kommt.
Dieser muss einen Beschluss haben um tätig werden zu können. Was Viele nicht wissen ist dass er darauf eine richterliche Unterschrift haben muss, was anscheinend oft nicht der Fall ist. Ohne diese Unterschrift darfst du ihn einfach wegschicken :)

Kommt er dann mit Unterschrift wieder, auf keinen Fall sagen dass du nicht zahlst. Man muss sagen dass man zahlungswillig ist. Aber erst wenn er dir die gesetzliche Grundlage daf√ľr zeigen kann. Er wird versuchen dich mit dem Rundfunkstaatsvertrag zu ‚Äú√ľberzeugen‚ÄĚ. Dies ist aber KEIN Gesetz. Das steht in keinem BGB. Somit kann der Gerichtsvollzieher dir die Grundlage f√ľr sein Handeln nicht nennen und kann auch nicht vollstrecken.

Hier noch ein kleines Video, in dem dieses Vorgehen auch erwähnt wird:

Ich weiss nicht ob das am Ende wirklich funktioniert, aber den Versuch ist es mit wert ;)

P.S.: Das mit der Verjährung ist mir bekannt, aber ist das wirklich so. Ich lese auch oft dass es nach 3 Jahren zum Jahresende verjährt...
Und dass die GEZ unter bestimmten Umständen auch mehr als 3 Jahre nachfordern kann.

  ·  8 months ago 

Moinsen,

erst mal vielen Dank f√ľr deinen ausf√ľhrlichen Kommentar und das Video. Das kommt nat√ľrlich in die Sammlung :)

Da hast du nat√ľrlich absolut recht. Wenn du schon ein knappes Jahr nichts geh√∂rt hast, dann F√ľsse still halten - wegen den schlafenden Hunden und so :)

Und ja -JEDER Versuch ist es wert, wenn man dadurch wieder Sandkörner werfen kann. Das mit der Verjährungsfrist ist nach BGB definitv so. Steht sogar selbst im Rundfunkstaatsvertrag explizit so drinne :)

Deswegen starten ja Gläubiger, die sich an dir festbeissen immer innerhalb dieser 3 Jahre - oft kurz vor Ablauf diese Zeitraums nochmal einen Versuch, das Geld einzutreiben oder zwingen dich dann zur Abgabe einer EV. Dann hast du in der Regel wieder 3 Jahre Ruhe. Egal vor wem. Wenn da noch andere an deine Kohle wollen, dann brauchst du nur auf deine letzte EV beim Amtsgericht XY hinzuweisen und gut ist.

Die Verjährungsfrist zählt aber immer erst ab dann, wo du eben das letzte mal was von denen gehört hast. Da zählt nicht der Zeitraum der Ursprungsforderung, sondern ab dem Tag, an dem sie eben das letzte mal versucht haben die Kohle abzukassieren. Deswegen kommen die halt in der Regel innerhalb dieses Zeitraumes wieder auf dich zu, damit es eben nicht verjährt, bzw die Frist wieder von vorne anfängt.

Ein privater Gl√§ubiger ist da Kosten-Nutzen orientierter. Wenn er dich bis zur EV gebracht hat, dann versucht er es vielleicht nochmal, aber dann stellt er das Eintreibeverfahren (je nach Schuldbetrag) auch ein, weil es ihn ja auch jedesmal Geld, Zeit und Nerven kostet. Ausserdem hat der das dann sowieso in den B√ľchern schon lange als Verlust abgeschrieben.

Bei "Staatsschulden" wie Finanzamt oder eben GEZ läuft das halt nicht so, weil da ja keine Sau eine solche Rechnung aufmacht. Die schicken dir selbst noch eine "Rechnung", wenn der offene Betrag nur ein paar Cent ausmacht.

Selbst schon im Familienkreis erlebt. Da haben die eine "Forderung" mit √úberweisungstr√§ger und allem Pipapo geschickt √ľber den Betrag von satten 0,47 Euronen. Wenn man sich den Aufwand, Arbeitszeit des Sachbearbeiters aka Beamter, Porto, etc alles zusammen rechnet, dann fragt man sich, welcher Hornochse daf√ľr verantwortlich ist, dass man rund 50-100 Euronen raus bl√§st, um 47 Cent einzufordern.

Willkommen in Absurdistan :D

Dann weiterhin viel Erfolg und wie sagt TK vom "Lovechannel" immer so schön: Halte Stand!

  ·  8 months ago 

Das mit der Verj√§hrung habe ich nun nich nicht ganz kapiert. Bin ich nun schon in der Verj√§hrung drin oder nicht? Ich habe zuletzt in M√§rz 2019 Post erhalten, die ich ja aber nicht erhalten habe ūüėČ
Mal angenommen ich hätte diese bekommen, dann wär ich in Sachen Verjährung erst bei 9 Monaten?!

  ·  8 months ago 

Gute Frage, die mich jetzt auch selbst brennend interessiert hat :)
Da hat sich sogar einiges zu Gunsten der Schuldnerseite geändert. Also die grundsätzliche Verjährungsregel läuft so, dass die Verjährungsfrist exakt 3 Jahre sind und der Beginn ist der 1.1. des Folgejahres, aus dem die Forderung stammt.

D.h. wenn es Forderungen aus 2020 sind, egal von welchem Tag - Verjährung beginnt am 01.01.2021 und endet am 31.12.2023.

Der Gläubiger kann diese Verjährung nur verhindern, wenn er VOR Ablauf dieser Frist ein gerichtliches Mahnverfahren einleitet. Tut er das nicht, dann hat er verschissen, egal was der dir da zwischenzeitlich an Mahnungen oder Zahlungsaufforderungen gesendet hat oder gesendet haben will.

Hier in dem Artikel ist sogar speziell ein Hinweis auf Forderungen von GEZ und Co:

Zu den √∂ffentlich-rechtlichen Forderungen geh√∂ren Steuern, Geb√ľhren, Beitr√§ge oder steuer√§hnliche Abgaben wie der Rundfunkbeitrag. Die Verj√§hrungsfristen sind unterschiedlich in dem jeweiligen Bundes- und Landesgesetz geregelt; von der Kommunal-, Landes- und Bundessteuer bis hin zum Anliegerbeitrag f√ľr den Stra√üenneubau. Auch der Beitrag zur Pflegeversicherung wird wie eine √∂ffentliche Forderung behandelt; ganz im Gegensatz zum Krankenversicherungsbeitrag.

https://sevdesk.de/blog/verjaehrung-forderungen/

Sprich du m√ľsstes mal schauen, was der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag deines Bundeslandes sagt. Der Hinweis mit der Verj√§hrungsfrist, die nach BGB geregelt ist, den ich angef√ľhrt habe, war aus dem Vertrag von Sachsen.

Ich sch√§tze mal diese Grundregel wird √ľberall gleich sein, aber sicherheitshalber kann man ja noch mal im Vertrag des betreffenden Bundeslandes nachschauen.

Aber gut, dass wir uns √ľber diesen Punkt unterhalten haben, denn das er√∂ffnet ja noch ganz neue M√∂glichkeiten - Teufliches-Grinsen-Smilie

Ich sehe schon, je mehr Infos ich einsammeln kann, um so mehr entwickele ich mich zum "Defender of your rights against the GEZ Mafia" - lol

Sollte ich vielleicht ein Gesch√§ftsmodell drauss basteln, dann w√§re ich auch das Osterei los, was mir die neuen EU Gesetze bez√ľglich Geldtransfers, Kontof√ľhrung in EU-Land OHNE Meldeadresse in EU etc., hier ins Nest gelegt haben.

Muss ich halt zur Kryptobitch werden. 1/2 Stunde Beratungsgespräch zum Thema GEZ Forderung nur 29,99 STEEM oder alternativ 0,00065 BTC :D

  ·  8 months ago 

Das klingt ja erstmal sehr gut. Ich wohne in Bayern, konnte aber jetzt auf die Schnelle nichts finden...
Ich werde nachher nochmal suchen wenn ich zu Hause bin. Oder vielleicht bist du ja schneller ūüėĀ

P.S.: Da ich ja nun seit dem letzten Quartal 2016 nicht mehr bezahle m√ľsste ich ja sogar schon in der Verj√§hrung sein, denn von einem gerichtlichem Mahnverfahren m√ľsste ich ja etwas mitbekommen haben ūüė¨

  ·  8 months ago 

Die Bayern sind da irgendwie auch in dem Bereich ein ganz eigenes Völkchen :) Hab da ein interessantes Dokument bei der bayrischen Staatskanzlei gefunden.

Zumindest kann man dort raus lesen (siehe Punkt 34), dass die Verjährungsfrist wohl auch auf der Standard BGB Regel basiert. Da hat es wohl auch einer mit der Nummer: "Bescheide habe ich nie bekommen" versucht.

Bl√∂d war dann, dass er telefonisch, bzw via Anwalt auf den Vollstreckungsbescheid reagiert hat und das Gericht dann entschieden hat, dass es nicht sein kann, dass er ausgerechnet die Bescheide nie bekommen hat, aber dann auf den Vollstreckungsbescheid reagiert. Begr√ľndung irgendwas mit "Lebenserfahrung" - lol

Der wollte wohl den Vollstreckungsantrag der Rundfunkanstalt abschmettern.

Der Antragsteller hat im √úbrigen telefonisch und - vertreten durch seinen Bevollm√§chtigten - auch schriftlich auf Anschreiben des Antragsgegners reagiert. Unter den genannten Umst√§nden gen√ľgt das einfache und unsubstantiierte Bestreiten des Antragstellers, ausgerechnet Geb√ľhrenbescheide nicht erhalten zu haben, nicht, um den nach allgemeiner Lebenserfahrung naheliegenden Schluss, dass auch diese dem Antragsteller zugegangen sind, in Frage zu stellen.

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2015-N-49660?hl=true

Was man da aber auch wieder sieht -Anw√§lte sind genauso ein Abzock Verein. Das h√§tte der eigentlich wissen m√ľssen, aber denen geht es im Grunde auch nur um den eigenen Geldbeutel. Wenn der dir sagen w√ľrde -OK - das oder das macht keinen Sinn, dann verdient er ja nix. Liegt aber auch wieder am System. Im Bundestag sitzen zum Gro√üteil Juristen und die basteln sich die Gesetze schon so hin, dass es f√ľr ihre Gilde passt.

In sehr vielen Ländern, wie z.B. auch den USA bekommt dein Anwalt zwar fette Kohle, aber nur wenn er gewinnt. In D kassieren beide Seiten, egal ob die gewinnen oder verlieren. Deswegen muss der sich auch gar keinen grossen Kopp machen, wie er dich aus Situation XY rausboxt. Da gehts nach Schema F Textbausteinanschreiben und entweder es klappt oder auch nicht. Diese BRAGO Abrechnungstabelle ist ja auch gesetzlich geregelt und das kenne ich aus sonst keinem Land.

Wie schon gesagt. Wenn das ganze bis vor Gericht geht, dann wirst du hinten runter fallen, weil das halt alles ein und der selbe Kl√ľngelclub ist. Aber bis an diesen Punkt gibts ja genug andere M√∂glichkeiten zu blockieren und zu hoffen, dass die irgendwann keinen Bock mehr haben, weil es sich nicht lohnt, weil du die zu viel Zeit und zu viel Nerven kostest.

Ist aber dann immer wieder ein Einzelfall. Besonders auch dann, wenn es nicht gerade um die GEZ geht. Da kann der gleiche Sachverhalt selbst am gleichen Gericht so oder so ausgehen, weil es der eine Richter so und der andere eben anders sieht. Deswegen finde ich es auch immer wieder lustig, wenn manche allgemeing√ľltige Regeln aufstellen wollen oder Behauptungen treffen, weil das gar nicht geht.

Besonders bei der GEZ stelle ich mal die Behauptung auf, dass kein Richter/in die Eier hat ein Urteil zu sprechen, was dann eventuell f√ľr andere F√§lle als Vorlage dient und die GEZ zum kippen bringen w√ľrde. Der h√§tte die l√§ngste Zeit seinen Job gehabt.

Auf deutsche Gerichte braucht man da nicht hoffen. Das kann nur vom B√ľrger selbst kommen. Je mehr da blockieren, verweigern und/oder denen m√∂glichst viel Aufwand bereiten, um so gr√∂sser die Chance, dass der ganze Laden implodiert und sie von selbst nach einer anderen L√∂sung suchen, weil sie merken, dass sie es personell gar nicht mehr gebacken bekommen und es sich dann irgendwann auch finanziell nicht mehr rechnet, mit jedem da einen Kleinkrieg anzuzetteln, weil der eben nicht freiwillig zahlt und sie dadurch in ihrer eigen B√ľrokratie im Antrags- und Zettelwust ersticken.

  ·  8 months ago 

Hmm wie niedrig muss ich wohl meinen eigenen Stundenlohn ansetzen damit sich das im ernst lohnt ? Wie viel Aufwand verursache ich ? Ich weiss nicht warum dieser doch sehr √ľberschaubare Betrag solche Wellen hervorrufen kann, ich stehe immer wieder vor solchen Posts und Frage mich was der Ausl√∂ser ist. K√∂nnt ihr mit das n√§herbringen?
LG
Jan

  ·  8 months ago 

Es geht um 8 Milliarden Jahr f√ľr Jahr f√ľr einen Riesenhaufen Bullshit (nicht zu 100 % nat√ľrlich)! Und das ohne Rechtsgrundlage, da ein g√ľltiger Vertrag dazu gar nicht existiert! Ich schreibe dazu noch einen Beitrag.

  ·  8 months ago 

Klasse! Wenn du den Artikel online hast, dann poste den Link doch bitte hier unter meinen Sammelartikel. https://steemit.com/gez/@peppermint24/wie-kann-ich-die-gez-verweigern

Dann kann ich den noch hinzuf√ľgen. Ausserdem hilft es f√ľr das Google-Ranking, wenn ich den Artikel aktualisiere und erweitere :)

  ·  8 months ago 

Hallo Jan,

erst mal ist es ja super, dass dein Stundenlohn hoch genug ist, um dir ungerechtfertigt weiter Kohle aus der Tasche ziehen zu lassen. Stell dir vor dein Metzger bucht dir jährlich 200 Euronen ab, obwohl du Vegetarierer bist. Wäre es dir dann auch egal, weil es sich ja nicht "lohnt", sich dagegen zu wehren?

Da kann sich dann der √∂rtliche Gesangsverein und der Skatclub ja auch gleich anschliessen, obwohl du weder was mit dem einen noch mit dem anderen zu tu hast. Wenn die meinen sie brauchen mehr Kohle, dann sollen sie sich √ľber die Werbung finanzieren, was sie ja sowieso zus√§tzlich noch tun, so wie jeder andere auch. Alternativ k√∂nnte man auch mal nachfragen, ob ein Nachrichtensprecher bei RTL auch 600.000 Euro Jahresgehalt bekommt, wie ein Herr Kleber und ein popeliger Sachbearbeiter beim ARD mit 75.000 ‚ā¨ p.a. nach Hause geht.

Oder ein Pay-TV draus machen, wie netflix, Sky und Co. Wer sich den M√ľll dann anschauen will, der kann ja gerne ein Abo abschliessen.

Aber es kann nicht sein, dass eine Zwangssteuer, getarnt als "freiwilliger Solidarit√§tsbeitrag" f√ľr "neutrale" Berichterstattung abkassiert wird. Genau deine Einstellung √∂ffnet n√§mlich den ReGIERenden T√ľr und Tor immer weiter und dreister abzukassieren.

Selbst wenn ich 5.000 Euronen Stundensatz h√§tte, w√ľrde ich mich dagegen wehren und die 200 Euronen einem Bed√ľrftigen in der Stadtmitte in den Hut werfen oder einem gemeinn√ľtzigen Verein vor Ort spenden, bevor ich einem Reginoalsender Intendanten, der meine Mutter als Umwelt und Nazisau beschimpfen l√§sst, auch nur einen Cent von seinen 400.000 ‚ā¨ p.a. zugestehe.

Es geht doch hier nicht um eine Milchmädchen-Aufrechnung, ob ich die Kohle bezahle, nur damit ich meine Ruhe habe, sondern ums Prinzip. Mit Sicherheit finde ich in deinem Tagesablauf 15 Minuten, die du ebenfalls ohne Entlohnung, aber wesentlich sinnfreier verdaddelst ;)

  ·  8 months ago (edited)

Noch was: Schreiben vom sog. Beitragsservice können grundsätzlich ignoriert werden, das ist ein nicht rechtsfähiger Verein, die können schreiben, was sie wollen, das interessiert niemanden.

Bei Leroy kommt au√üerdem grunds√§tzlich nur maximal jedes 2. Schreiben an, und sonst nur die, die per Einschreiben oder f√∂rmlicher Zustellung angekommen sind, alle andere hat mein asozialer Nachbar als Kaminanz√ľnder genommen. Au√üerdem arbeiten bei der Post nur noch unterbezahlte Analphabeten, da braucht man sich nicht wundern, wenn die H√§lfte verloren geht. Ist bei uns sowieso so.

Reagieren nur auf Schreiben von Deiner Rundfunkanstalt und auch nur, wenn es sich um einen Bescheid handelt.

Prozesse kannst Du Dir sparen, die Gerichte sind gleichgeschaltet, bzw. kein Verwaltungsrichter, der noch Karriere machen möchte, wird sich in die Nesseln setzen. Das kostet ca. 100 Euro und gibt noch nichtmal eine richtige Verhandlung.

Auf Barzahlung berufen ist das letzte zur Zeit g√ľltige Mittel. Danach setzen sie normalerweise aus. Jetzt ist die Sache vor dem Europ√§ischen Gerichtshof, also bereits verloren, da gewinnen immer die Staatsinteressen und das sind alles EU-Sklaven.

Leg aber die Kohle beiseite, denn letztlich werden sie Dich ficken - vergiss nicht, dass die mit der Regierung unter einer Decke stecken. Das ist Staatsfernsehen. Sie bringen die Progapaganda, daf√ľr kriegen sie ihre Pfr√ľnde gesichert.

So, wie von Pepe beschrieben, gibt es NULL Risiko f√ľr Dich. Wenn Du die Hosen voll hast, einfach bezahlen, wenn das Schreiben vom Gerichtsvollzieher da ist, aber nat√ľrlich ohne Kundennummer und nie den korrekten Betrag.

So machst Du das mit jedem Bescheid. Da kommt richtig Freude auf beim Sowjetfunk!

  ·  8 months ago 

Sehr gute Erg√§nzungen, richtig so! Der Sauhaufen wird dieses Jahr plattgemacht! Auch wenn ich da nicht dabei bin, unterst√ľtze ich deren Untergang mit vollem Einsatz!

  ·  8 months ago 

Ha - sehr gut. Da sind noch ein paar Punkte, die ich auch noch mit in die Artikelsammlung einbauen kann. Besonder noch den Hinweis, die Kundennummer "zu vergessen" :)
Je öfter ich den Sammelartikel erweitere und aktualisiere, um so höher klettert der bei Google.
Sollte ich es schaffen, die Top 3 zu erreichen, dann ist das auch gleich ein guter Test, wie stabil die Blockchain hier gegen Löschanträge von angepissten Regierungen bei Onkel Ned ist.

Zwei Fliegen mit einer Klappe. So muss das sein :D

  ·  8 months ago 

Danke f√ľr die ausf√ľhrliche Erkl√§rung Mr. @peppermint24
!trdo daf√ľr
Gruß vom @bitandi

  ·  8 months ago 

Congratulations @bitandi, you successfuly trended the post shared by @peppermint24!
@peppermint24 will receive 0.24132938 TRDO & @bitandi will get 0.16088625 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

  ·  8 months ago 

Sehr schön! ;)

Empfänger von Ausbildungsgeld

Hast du diese "Leute" nur spaßeshalber aufgelistet oder inwiefern ist da was dran?

Ist kein Spaß, bei Bafög kannst Du die Befreiung beantragen. Musst Du aber beantragen!

  ·  8 months ago 

Wie von Leroy schon erwähnt. Diese Gruppen stimmen so. Also wer unter eine dieser Gruppen fällt, kann die Beitragsbefreiung beantragen :)

  ·  8 months ago 

die GEZ ist mir eigentlich egal, aber f√ľr die Bezuggsquelle des "Fuck-it" Stempels bin ich ich dankbar :D

  ·  8 months ago 

Hahaha - geil. Hauptsache der Artikel hat dir einen Mehrwert geliefert.
Auch wenn es "nur" f√ľr die netten Stempelchen ist, √ľber die ich mich so btw auch k√∂stlich am√ľsiert habe.
Besonders den mit dem "N√Ė!" finde ich super genial :)

W√§re auch geil f√ľr einen Arbeitgeber oder den Leiter der Personalabteilung, wenn jemand einen Urlaubsantrag einreicht. Stempel drauf und gut :D

  ·  8 months ago 

Die Idee gef√§llt mir nicht. Denn wenn ich meinen Urlaubsantrag mit einem "N√∂" Stempel drauf zur√ľck bek√§me, m√ľsste der AG leider k√ľnftig auf meine wertvolle Fachkr√§fteleistung verzichten und der Urlaub w√ľrde "auf unbestimmte Zeit" ausgedehnt hihihi :D

  ·  8 months ago 

Pahaha - ja aus Arbeitnehmersicht w√§re das nat√ľrlich nicht so prickelnd. Aber da gibts genug andere Situationen, wo man den super selbst verwenden k√∂nnte.

Da hab ich schon wieder Kopfkino.Filmreif wäre ja, wenn du dir den Stempel samt Stempelkissen ins Auto legst und wenn du mal angehalten wirst, wegen telefonieren am Steuer, nicht angeschnallt oder sonstigen "Vergehen" und den Bezahlzettel auf die Frage des Polizisten: "Sind sie mit einem Ordnungsgeld in Höhe von X einverstanden?" wortlos mit dem Stempel auf den Zettel beantwortest.

Das Gesicht und die Reaktion vom Wachtmeister Dimpfelmoser ist 100 pro unbezahlbar :D

  ·  8 months ago 

Erstklassig, sehr gut gemacht, auch mit dem Google-SEO!

  ·  8 months ago 

Danke. Da bleib ich auch weiter drann - ist ja noch Luft nach oben :)

  ·  8 months ago 

Sehr geile Anleitung, hatte mit den ūüź∑ auch schon des √∂fteren √Ąrger
F√ľr ein Jahr nicht in Deutschland gewesen, zur√ľck gekommen und musste f√ľr ein Jahr nachzahlen ūüė†

Posted using Partiko Android

  ·  8 months ago 

Hm -dem entnehme ich, dass du bereits gezahlt hast. Warst du denn in diesemJahr noch in D in einem eigenen Haushalt gemeldet? Ansonsten wäre es sowieso nicht legal.

Aber zumindest weisst du, welche Mittel du jetzt aktuell hättest, um es den Abzockern möglichst schwer zu machen, dir die Kohle abzuknöpfen ;)

  ·  8 months ago 

Ich glaube das ich dort noch gemeldet war ist das Problem gewesen
Habe auch schon das ein oder andere versucht und mich auch des √∂fteren mit anderen dar√ľber aufgeregt, aber am Ende immer zu viel Angst gehabt und gezahlt

  ·  8 months ago 

aber am Ende immer zu viel Angst gehabt und gezahlt

Na da passt die Artikel√ľberschrift ja genau ;)
Aber genau das ist ihr System. Genau wie bei einem Versicherungsvertreter. Der kann dir das St√ľck Papier nur √ľber Angst verkaufen. Mehr tut er ja nicht.

Beim B√§cker bekommst du f√ľr dein Geld Br√∂tchen, beim Metzger ein St√ľck Fleischwurst, beim Versicherungsmann eben immer nur einen Zettel, f√ľr den du monatlich Kohle zahlt f√ľr den Fall, dass irgend etwas passiert.

Stellen sie sich vor es passiert dies oder das und sie sind dagegen nicht versichert. Das ist doch die Quintessenz jedes Gepräches mit einem Versicherungsverkäufer.

Aus diesem Grund wird dann eben immer mal wieder ein Exempel statuiert und jemand eingeknastet oder what ever. Aber da ist dann die Angst, denn das will ja keiner. Aber bis es wirklich soweit ist, dauert es sehr lange, wenn es √ľberhaupt soweit kommt. Bis dahin sind viele Schritte n√∂tig und wie im Artikel beschrieben - wer davor Angst hat oder es sich aus Job oder famili√§ren Gr√ľnden nicht leisten kann oder will, der hat aber bis dahin viele M√∂glichkeiten es den Erpessern m√∂glichst schwer zu machen.

Leroy hat es mal so bezeichnet und f√ľr viele ist es genau das. Wie eine Art Schutzgeld, nur damit du eben deine Ruhe hast, obwohl du das Angebot gar nicht nutzen willst. Das ist die klassische Mafia-Methode.

Zumindest kann man wenigstens die Einzugserm√§chtigung widerrufen und dann immer versp√§tet, unregelm√§ssig oder verschiedene Betr√§ge zahlen, um dort etwas Chaos zu verursachen. Solange bis die selbst auf die Idee kommen sich ein anderes Modell zu √ľberlegen, weil der Aufwand f√ľr das jetzige einfach zu gro√ü wird.

Mittlerweile sind es immerhin √ľber 4 Millionen, die die GEZ Zahlung verweigern. Machen die nat√ľrlich nicht √∂ffentlich, damit sich das nicht zu sehr verbreitet oder publik wird. Aber solange es eben immer noch √ľber 40 Millionen sind, die zwar widerwillig zahlen, aber sich die Kohle eben abbuchen lassen, werden die immer weiter so machen und sich an deinem Geldbeutel bedienen.

  ·  8 months ago 

super post--ich habe noch nie bezahlt und w√ľrde mich auch weigern-irgendwann kippt der saftladen eh um..wenn alle gleichzeitig k√ľndigen oder in etappen bezahlen,dann haben die sesselpfurzer mal richtig viel zu tun.....

  ·  8 months ago 

Sehr gut :) -ich bin ja nun auch schon ein paar Jahre aus D weg, aber aus verschiedenen Gr√ľnden kann es sein, dass die Penner mich quasi wieder zur√ľck zwingen, weil die Assis mit ihren neuen EU Finanztransaktionsgesetzen den Geldhahn hier abgedreht haben. GEZ habe ich aber schon damals noch NIE gezahlt, obwohl es einmal schon bis zur Haftandrohung gekommen ist. Dann bin ich aber aus beruflichen Gr√ľnden in ein anderes Bundesland gezogen und dann ging das Spielchen mit den neuen zust√§ndigen Eintreibern wieder von vorne los :D

Gr√ľsse auf die Sonneninsel.

  ·  8 months ago 

!BEER

Posted using Partiko Android

  ·  8 months ago 

Danke und Prost :)

  ·  8 months ago 

Wieder vergessen: !BEER und !COFFEEA

  ·  8 months ago 

@tipu curate ;)

  ·  8 months ago 

Danke schön.

  ·  8 months ago 
  ·  8 months ago 

!trdo

Posted using Partiko Android

  ·  8 months ago 

Congratulations @hersi007, you successfuly trended the post shared by @peppermint24!
@peppermint24 will receive 1.85615550 TRDO & @hersi007 will get 1.23743700 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

  ·  8 months ago 

Hey @peppermint24, here is a little bit of BEER from @ruhrsearch for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

  ·  8 months ago 

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterst√ľtzen. Wenn du mich unterst√ľtzten m√∂chtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterst√ľtzung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

  ·  8 months ago 

coffeea Lucky you @peppermint24 here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

  ·  8 months ago 

Congratulations @peppermint24! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You got more than 8500 replies. Your next target is to reach 8750 replies.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!

  ·  8 months ago 

Congratulations @peppermint24, your post successfully recieved 2.09748488 TRDO from below listed TRENDO callers:

@hersi007 earned : 1.237437 TRDO curation
@bitandi earned : 0.16088625 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site