Auf die Schnelle!

in hive-172240 •  3 months ago 

Hallo Allerseits.

Hatte ja behauptet einen Film zu kennen, der die Sprechblasen noch toppen kann.

Ihr könnt mit raten:

Dieser Film ist ein Mehrteiler - genau 4 Teile, um es einzugrenzen.

Es ist schon lange her, dass diese Teile im Fernsehen gezeigt wurden.

Früher waren alle gespannt darauf wie es weiter geht - während man sich das Heute - glaube ich - nicht mehr ansehen kann.

Es gibt eine Kampfszene, bei der die Akteure während des Kampfes folgende Worte sprachen:

"Nimm dies..."

"Da hast Du.."

und es wurde fröhlich drauflos geboxt.
Einige Male musste nicht einmal geschlagen werden, da der Gegner von allein zu Boden, bzw. ins Wasser gefallen ist.

Es war sehr lustig, sich das nochmal anzusehen, aber nach einer knappen Stunde haben wir dann ausgemacht.
Geprügelt haben sich da im Übrigen, Trapper und Indianer.

Sollten diese Tipps nicht reichen, gibt es morgen mehr.

Dies ist und wird keine Konkurrenz zu den laufenden Wettbewerben - deshalb kann einfach jeder mit raten und einen Kommentar abgeben.
Preise gibt es keine.
Nur zum Spaß und weil ich es behauptet habe.

Bleibt gesund und negativ.

Der Filosof

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Von dem tiefschürfenden Dialog her könnte es was von Karl May sein, aber das ist ja kein 4-Teiler.
Ich tippe deshalb mal auf "Die Lederstrumpf Erzählungen", dem TV 4-Teiler von 1969 mit Helmut Lange in der Hauptrolle.
Ich hab mal kürzlich eine Folge gesehen - das sieht alles etwas behäbig aus für heutige Sehgewohnheit, aber damals war das ein echter Abenteuerfilm.
Diese TV 4 Teiler waren damals sehr beliebt. Immer noch sehenswert zB. auch "Die Schatzinsel" und "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer".

Karl May hat tatsächlich auch so manche "tiefgreifende" Dialoge hinbekommen.

Aber Du hast recht mit

Lederstrumpf

Helmut Lange in Hauptrolle - fing dann ja sogar noch den Tomahawk mit der Hand auf.
Was überhaupt nicht möglich war - selbst wenn, hätte er ihn anders herum halten müssen.

Aber - damals ein echter Abenteuerfilm, genau wie Du es sagst.

Gut geraten, mit den spärlichen Informationen.
LG.

Eigentlich muß man May wohl etwas in Schutz nehmen, die flauen Witze in den Winnetou Filmen - zB. vom sächselnden Ralf Wolter als Sam Hawkens - gehen mehr auf das Konto der Drehbuchschreiber. Ebenso wie manch anderer Kitsch in den Filmen, es waren halt die 60er, da war das üblich.

Und an 4 Teilern mit Trappern und Indianern blieb ja nicht viel anderes übrig. Wie gesagt, ich hatte zufällig neulich mal die erste Folge gesehen, darin ist so eine Sequenz in der Indianer ein Hausboot angreifen. Da ist Stuntmäßig reichlich Raum für Verbesserungen... Aber man war damals noch nicht so verwöhnt wie heute.
Zudem muß man bedenken, das die Lederstrumpferzählungen (die Bücher) wirklich sehr alt sind, aus den 1820ern. Da war der Westen der USA noch eine weiße Fläche auf der Landkarte, und man wußte fast nichts darüber. Solche Indianergeschichten, die uns heute recht lahm vorkommen, waren damals eine Sensation.

Da hast Du recht.
Auch die Buchvorlagen waren eigentlich immer spannender als die Verfilmungen.
Ich habe die Bücher als Kind echt "gefressen!" - um es mal so auszudrücken.
Es ging auch genau um diesen Angriff auf das Hausboot.

Selbst wenn sich diese Filme mit heutigem Standard nicht messen können, sind so manche immer noch Sehenswert.
LG.

Man muß auch bedenken, das das Produktionen fürs TV waren. Meist im Auftrag des ZDF, manche in Koproduktion mit dem ORF, oder französischem TV. Da war halt alles eine Nummer kleiner. Gedreht wurde meist in Jugoslawien oder Rumänien oder so, mit Einheimischen als "Indianern" und so. In Hollywood hätte man das auch damals schon besser hingekriegt - aber auch viel teuerer.

Ja, einige sind trotzdem recht gut, wie gesagt die "Schatzinsel" und "Tom Sawyer". Wohl auch weil zB. "Tom Sawyer" wenig auf Action basiert und näher an der Buchvorlage bleibt. Und mit Mark Twain kann man einfach nichts falsch machen, auch nach 100 Jahren nicht.

Ein anderes Beispiel ist auch die "Mutter der Abenteuervierteiler": "Die seltsamen und einzigartigen Abenteuer des Robinson Crusoe aus York, berichtet von ihm selbst", von 1964
Meistens nur "Robinson Crusoe" genannt, im Original in französisch und schwarz/weiß fürs ZDF produziert. Finde ich auch nicht schlecht.
Ist aber möglich das der, und vieleicht auch Tom Sawyer, heute nicht mehr gezeigt werden - weil nicht politisch korrekt genug. Von wegen Freitag der schlichte Insulaner, oder der Sklave Jim usw.

Leider ist es Heute ganz schönbescheuert, was da so manches mal abgeht.
Esse immer noch Zigeunerschnitzel und Mohrenköpfe.
Iss halt so.
Das meint doch keiner rassistisch!!!
Und wenn doch, dann ist es doch positiv, oder?
Ich esse nur was ich mag!😉😃

Wir hatten Früher schon tolle Vierteiler. Da gibt's nichts zu meckern.
LG.

Zum Glück habe ich 4 davon auf DVD:
Robinson Crusoe
Tom Sawyer
Die Schatzinsel
Der Seewolf

Das sind so die besten davon. Lederstrumpf ist leider nicht dabei.

Die Schatzinsel wurde ja mehrfach neu verfilmt, aber an das Original mit Michael Ende - ich glaube so hieß er - kommt nichts heran.

Bei Tom Sawyer hatte ich ein Schlüsselerlebnis, welches mich nicht mehr losgelassen hat.
Das wollte ich für mein eigenes Leben benutze, musste aber feststellen, dass es nicht so einfach ist.

Es ging um den Zaun von Tante Polly!?.
Tom musste den Zaun streichen - wofür er eigentlich weder Zeit noch Lust hatte - und hat daraus ein florierendes Geschäft gemacht.
Ich war damals als Kind einfach begeistert davon wie er das "lästige" Zaunstreichen zum Geschäft gemacht hat.
LG.

Bud Spencer und Terrence Hill in Action?

Diese Beiden wären natürlich das absolute Beispiel für solche Dialoge, aber leider nicht richtig.

Alle ihre Filme waren damals "Super".
Mein erster war

Freibeuter der Meere
So hieß er - glaube ich.
Danach habe ich mir alle angesehen, sobald sie im Kino waren.
Heute gehts nimmer!

@tipu curate

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!