[DEU / ENG ] Kurz und Schmerzlos | Irgendwann bleib i dann dort | At some point I will stay there

in hive-199722 •  3 months ago  (edited)

Bekanntgabe des Gewinners Kurz und Schmerzlos | Wettbewerb - SCHLIMM, SCHLIMM - Deine größte Heimtücke gegen Deine Feinde! & Beschreibung des neuen Wettbewerbs

Neue Regel - der Gewinner dem vorherigen Wettbewerb in diesem Fall der @jochenpaul entscheidet, wer diesen Wettbewerb gewinnt

Der Gewinner aus dem Wettbewerb SCHLIMM, SCHLIMM - Deine größte Heimtücke gegen deine Feinde! und einziger Juror bei diesem Wettbewerb - ist - @jochenpaul mir seinen Kommentar "Lange mußte ich nicht überlegen," https://steemit.com/hive-199722/@jochenpaul/qvvgbl#@jochenpaul/qvvgbl.

Hier findet ihr eine kleine Reihe von Wettbewerben die immer nur 3 Tage laufen. Hier müssen auch keine extra Beiträge geschrieben werden, sondern, man kann im Kommentarfeld unter dem Beitrag teilnehmen.

Heute machen wir hier einen kleinen Wettbewerb in dem @jochenpaul bestimmt, wer gewinnt.

Auf Wunsch von @greece-lover ist das Thema von diesem Wettbewerb (ich hatte den Text schon vorbereitet und als Nächstes können wir den Vorschlag von @ty-ty nehmen)

Irgendwann bleib i dann dort

An welchen Ort, an dem ihr schon einmal gewesen seit, würdet ihr am liebsten für immer leben und warum soll es genau dieser Ort sein?

Und auch diesmal geht das Locker vom Hocker, ohne aufzustehen :)

Bei diesem Wettbewerb (so wie bei einem weiteren pro Woche) übernimmt @steemchiller die Patenschaft und der Gewinner bekommt ein 100 % Vote ( ca. 1,5 STU $ !)von ihm. Vielen Dank dafür !

Es wird ab jetzt hier jede Woche mehrere kleine Wettbewerbe geben, wo ihr im Kommentarfeld einfach mitmachen könnt. Ich werde einige Sponsoren auftreiben die dann immer in Form von Vote den Gewinner belohnen. Sicherlich wird der ein oder andere dann auch einmal ein höheres Vote bekommen.

Ich hoffe, euch macht diese kleine Wettbewerbsreihe viel Freude und es nehmen auch einige von euch daran Teil. Gerne könnt auch ihr einen Wettbewerb vorschlagen, den ich dann gerne hier für euch einstelle

[ENG]

Announcement of the winner Short and painless | Contest - BAD, BAD - Your greatest insidiousness against your enemies! & description of the new contest.

New rule - the winner of the previous contest in this case the @jochenpaul decides who wins this contest.

The winner from the competition BAD, BAD - Your greatest treachery against your enemies! and the only judge in this competition - is - @jochenpaul me his comment "I didn't have to think long," https://steemit.com/hive-199722/@jochenpaul/qvvgbl#@jochenpaul/qvvgbl.

**Here you will find a small series of competitions that only run for 3 days. Here you don't have to write extra posts, but you can participate in the comment field below the post.

Today we're doing a little competition here in which @jochenpaul determines who wins.

At the request of @greece-lover, the theme of this competition (I had already prepared the text and next we can take the suggestion of @ty-ty) is.

Someday I'll stay there

*Which place have you been to before that you would most like to live in forever?

And this time, too, it's easy to do without getting up :)

In this contest (as in one more per week) @steemchiller is sponsoring and the winner will get a 100% vote ( about 1,5 STU $ !)from him. Thanks a lot for that !

From now on there will be several small competitions every week, where you can simply join in in the comment field. I will find some sponsors who will then always reward the winner in the form of a vote. Surely one or the other will get a higher vote.

I hope you will enjoy this little competition series and that some of you will take part in it. You are also welcome to suggest a competition, which I will then post here for you.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Ich bin überrascht, wie oft hier der Wunsch nach "keine Menschen in der näheren Umgebung" zu lesen ist; durch meine Sozialphobie ist das für mich essentiell, allerdings werde ich oft sehr irritiert angeschaut, wenn ich das äußere... Ja, der Traumplatz wäre menschenleer. Aber grün, üppig grün. Gerne mit mindestens hügeliger Bodenformation - flache Landschaft finde ich eher langweilig.

Und he, es ist viele Jahre her, da weilte ich am Rande Sibiriens - da war alles, was ich mir vorstellte. Ich war so sicher, daß ich dort meinen Lebensabend verbringen möchte, daß ich mir ein Häuschen gekauft habe in einem langsam aussterbenden und daher verfallenden Dorf. Ich hatte dann als Immobilienbesitzerin ein Dauervisum und da das Haus an eine Forschungseinrichtung vermietet ist, ein kleines Taschengeld seitdem. Meine Idee im Freundeskreis zu kommunizieren war so gut wie unmöglich; daß mir gerade die fehlende medizinische Versorgung und Anbindung an jegliche Infrastruktur verlockend daher kommt, wird grundsätzlich nicht verstanden. Ich verkenne nicht, daß es auch in Rußland eine überbordende Bürokratie gibt - nur das Land ist so gewaltig groß, daß ich mit der Unfähigkeit jeglicher Behörden rechne, alles durchzustrukturieren. Also - aufi! 2027 läuft der Langzeitmietvertrag aus und ich wäre dann auch geschätzt so weit, nicht mehr wie bisher arbeiten zu wollen.

8944000.jpg

Herr Putin hat dann in Folge ein bißchen seine Einstellung zu Einwanderern allgemein und zu Deutschen besonders überdacht - und mein Dauervisum für ungültig erklärt. Die normalen Einreisekonditionen für Touristen kann und will ich nicht bedienen, also war ich seitdem nicht mehr dort. Als Corona sich auch dort zeigte, wurden meine Mieter (Franzosen) ausgewiesen.

Das ist der Status Quo und ich habe keine Ahnung, ob und wie es dort weitergeht. Bei mir hat sich ja in der Zwischenzeit auch einiges geändert - der Mann an meiner Seite wird "sein" Berlin nicht so ohne weiteres aufgeben.

Und wenn ich ganz ehrlich bin, will ich ja auch gar nicht seßhaft werden. Unterwegs, so lange die Beine mich tragen. Das wär's...!

Das ist der Status Quo und ich habe keine Ahnung,

Guten Abend @weisser-rabe,

ich wünsche dir, daß du bald weißt wie es weiter geht und möglichst in deinem Sinne.
Mein Vater hat sehr oft von Rußland erzählt. Obwohl er dort 6 Jahre als Kriegsgefangener (mit viel "Außendienst" außerhalb der Lager) verbrachte, hat er Beeindruckendes erlebt. So konnte er kaum fassen, wie entgegenkommend die einfachen Leute waren, wo wir soviel Unheil über Land und Leute gebracht hatten. Die Dokus, z.B. rund um den Baikalsee, ob Sommer oder Winter, das waren tolle Berichte, wenn auch nur im Fernsehen. Das wird noch eine schwere Entscheidung
Berlin oder Sibirien. Wie sich das anhört.

An welchen Ort, an dem ihr schon einmal gewesen seit, würdet ihr am liebsten für immer leben und warum soll es genau dieser Ort sein?

die 3 tagesfrist ist rum, es tut sich nichts mehr. Ich darf den Gewinner des Contests verkünden:
Die Sonne schien prächtig, es regnete kräftig, einen Regenbogen fand ich nicht, also stand ich wohl drunter. Das soll Glück bringen und besonders:

@weisser-rabe, Gewinnerin des obigen Contests


Wenn Putin auch bremst, vielleicht weht bald ein anderer Wind.

Vielen Dank, dass du den Gewinner gekürt hast - und auch finde ich es toll, dass du auch immer bei den Wettbewerben fleißig mit kommentierst. Ich bin aktuell so gut wie nicht online da wir hier am Umbauen sind und ich am Abend tot ins Bett falle und am Morgen gegen 6 Uhr schon wieder aufstehe.

Huch - danke ganz lieb! Dann habe ich bei der nächsten Runde das Zepter in der Hand? Endlich Macht... ;-))

Das hast du schön gesagt mit der Machtübernahme, und ich hab diesmal keine Schimpfe gekriegt wegen der "angeblichen"Verspätung bei der Verkündung.

Mein Ort wäre die Altstadt von Zadar, Kroatien, mit ihren pittoresken kleinen Gassen und den vielen kleinen Bars, Cafes und Restaurants. Im Sommer spielen auf den etwas größeren Plätzen kleine Bands und unterhalten das Publikum. Die Altstadt existiert schon seit römischer Zeit und zum Teil ist das Straßenpflaster aus dieser Zeit noch heute erhalten.
An der Uferpromenade außerhalb der Altstadt gibt es zwei besondere Dinge; eine Meeresorgel, die nur durch die Kraft der Wellen "spielt" und den "Gruß an die Sonne", aber seht selbst.


Irgendwie hat mich diese Stadt gefangen.

Lieber @dendrobat, ein schönes Ziel, wohin ich dir sofort folgen könnte. Die Meeresorgel hab ich in einer TV Sendung "wunderschön" schon mal erlebt.
Wir haben zu Marschall Titos Zeiten 2 mal Urlaub in Baska Voda, nähe Makarska, gemacht. Zur Insel Brac machten wir einen Tagestrip und Makarska und Split waren sehenswert.
Dann erlebten wir einen unglaublichen Wetterumschwung. War die See an einem Tag noch unbewegt, spiegelblank und unangenehm warm, mit über 30 ° C , änderte sich das über nacht kaum glaubhaft. Bekannt ist die Bora, ein kalter Fallwind, der vom nahen Karstgebirge kräftig aufs Meer weht. Das warme Oberflächenwasser wird raus aufs Meer gedrückt und von unten strömt Wasser mit nur 10 ° C nach. Daher gingen Badende ungern ins Wasser, sondern legten sich lieber auf eine Luftmatratze. Im Nuh waren sie 100 m und mehr draußen und hatten gegen den Wind Mühe an Land zu kommen. Wie wir hörten, mußten einige per Boot rein geholt werden. So ne Art DLRG oder Küstenwache gab es nicht. Es dauerte etliche Tage bis die Temperatur des Wassers für mich wieder angenehme 25 ° C hatte, obwohl Bora sich gelegt hatte.

Ja, die Bora sollte man nicht unterschätzen. Ich habe da auch ein Ereignis im Kopf in dem Zusammenhang. Eine Flasche Slivovic und ein kleiner Kutter spielten eine der Hauptrollen. ;)
Das wird sicher auch noch ein eigener Post von mir werden.

"Irgendwann bleib i dann dort"

Ich habe manchen schönen Ort sehen dürfen, obwohl ich alles andere bin als ein Weltenbummler oder auch nur ein Vielgereister. Und klar: die erste Reaktion auf angenehme Orte ist die Überlegung, wie schön es wohl wäre, hier bleiben zu können.
Das ist (bei mir) dann aber wirklich nur die erste Reaktion, der gleich oder ziemlich bald die zweite und dritte folgt:
Wie lange würde ich die Schönheit, die Ruhe noch wahrnehmen, wenn ich dauerhaft bliebe? Was würde aus meinen eh schon eher fremdelnden sozialen Bindungen in der Einsamkeit?
Denn einsame Orte erschienen mir immer als die verlockendsten.

Aber dann passierte das Unerwartete.

Aus Studien-Gründen zog ich vom Land in die Großstadt. Es war keine x-beliebige Großstadt, es war auch nicht New York oder London oder Paris (wovon ich nur die letzteren beiden flüchtig kenne), es war aber eine sehr besondere. Sie war damals nämlich eine Insel.
Keine Insel im Wasser, sondern in der "SBZ", ihr habt es sicherlich schon erraten. Mit damals noch sehr funktionsfähiger Mauer. (Welch verharmlosender Name für den Todesstreifen!)

Ich brauchte keine sechs Monate, um Berlin so ins Herz zu schließen, dass ich nicht mehr weg wollte und will. Die Menschenmengen auf den belebten Trottoirs, die Straßen-Cafés, die bürgerlichen und die dezidiert anti-spießigen Veranstaltungen, die Mobilität, insbesondere auch die U-Bahn-Fahrerei (welche ich bei einem Besuch in London für mich entdeckt hatte): das alles gefiel mir so gut, steigerte meine Lebensgefühl, ließ mich (mit etwas Wehmut) auf das gewohnte Fahrradfahren verzichten und die geliebte Einsamkeit in der Natur zum besonderen, seltenen, Urlaubs-mäßigen Ereignis werden.

Der schrittweise Wechsel vom Außenbezirk in die MItte beförderte das eine wie das andere. Und - das wollen wir nicht vergessen - die wirklich, wirklich zahlreichen Berliner Straßenbäume plus die vielfältigen Park-Anlagen. In keinem der Dörfer und Städtchen, in denen ich zuvor gewohnt hatte, war mir so viel Grün so nah, in keiner dortigen Region hatte ich Parks gekannt, die mich regelrecht überwältigten in ihrer Ausdehnung und Anmutung.

"Irgendwann..."?
Nun, ich bin bereits dort.

Guten Abend @ty-ty,
Sehr schön zu lesen, daß du deinen Ort gefunden hast, an dem du bleiben möchtest. Herz was willst du mehr. Was ich von Berlin gesehen habe gefiel mir so gut, ich kann dich verstehen.

Daß man das, was Du so wunderschön beschreibst, wirklich genießen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben... Ich sehe da unerträglich laute, grelle, bunte Menschenmassen, Lichtergeflirre, zubetonierte graue Hölle und Abfall an allen Ecken und Enden. Gestank, Baustellen, Müllberge. Und ja, Berlin ist grüner als viele andere Großstädte - meine Abneigung trifft sie alle gleichermaßen...

Houston, we have a problem... ;-((

Daß man das, was Du so wunderschön beschreibst, wirklich genießen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben...

Was dem einen sin Uhl ist dem andern sin Nachtigall. Dieses Sprichwort erklärt alles

Tja, dazu fallen mir gleich mehrere Orte ein.

Zum einen die Waldlichtung von meinem gestrigen Mütterchen-Post. Dort ne Blockhütte, oder auch nur ein Zelt...., falls es diese Lichtung noch geben mag.

Zum anderen ein Grundstück am Meer ausserhalb von (ich glaube) Cavallino in Italien. Dort hatte ich in den 90ern für einen Monat gemietet. Total versteckt, keine direkte Nachbarschaft und irrsinnig schön und hoch von allerlei Natur bewachsen......

Hauptsache keine anderen Menschen in der Nähe lautet der Wunschtraum jedenfalls. Dafür könnte auch gerne auf Strom und fliessend Wasser verzichtet werden!

!invest_vote

Lieber @meins0815, deine Entscheidung ist ja auch nicht einfach ob Hütte in einer Waldlichtung oder Haus auf einer Klippe am Strand von Cavallino.
Kein fließend Wasser, kein Strom und was ist mit Internet?

im grunde dann wohl doch eher italien. ne waldlichtung findet man wohl auch dort.

ich hab 2 drittel meines lebens auch ganz gut ohne netz überlebt xD

Aber nach ein paar Wochen würde einem doch was fehlen? Oder langsam vergessen, das viele Stroh, das gedroschen wird. Ich mach ja gerade fleißig mit: Soviel jp auf einem Haufen, hat so ein Kerlle neulich festgestellt.

den gewaltigen suchtfaktor kann man ja mit totalentzug leicht gegenwirken xD

natürlich würde was fehlen ohne, aber man lebte dann ohne das ständige gepipse einer eingehenden nachricht......, sicher auch nicht zu verachten.....

Für mich wäre dies wohl ein Tiny House in Worms oder Umgebung. XD Träumen darf man ja, ich weiss nicht ... immer wenn ich in die Richtung fahre oder nach Worms komme, fühle ich mich einfach nach Hause. Mir macht das Auto fahren weniger aus wenn ich dort bin, auch innerhalb der Stadt hab ich viel weniger Schwierigkeiten. Leider lässt sich das nicht umsetzten. Also komme ich gerne dort hin um runter zu fahren, zu entspannen und um mal abzuschalten. Das fällt mir dort überraschend leicht.

Guten Tag, @todesfee
bleib am Ball, wenn das mit nem neuen Job klappt, dann kannst du eher damit rechnen deinen Traum zu realisieren, das Tiny House. Dein "Kampfname" ging mir nur schwer von der Hand. Ich würde einen optimistischeren wählen. Ich meine das paßt auch viel besser zu dir.

Hi, danke dir.
Bin fleißig an Bewerbungen schreiben... wenn ich nicht gerade meinem Hobby fröhne^^

Ich und optimistisch ^^ Danke! Ehrlich

Wie sag ich immer so schön
"Ich werde nie aufgeben, aber die ganze Zeit über fluchen!"
XD

Das hört sich doch schon viel besser an.

ich wollte immer auf einer einsamen insel wohnen,wenig menschen umzu und nur tiere......
bin dann auf la gomera gelandet
und seit corona passt es auch mit mega wenig menschen und kaum was los
ich und meine tiere

doch

wenn da nicht noch mein herz für die nordseeküste schlagen würde-
familie wohnt dort und ich bn da soooooo mega gerne-fühle mich dort zuhause

aber egal ob hier oder dort-was bleibt,sind wenig menschen um mich herum und meine tiere
ich brauche einen hof--dann passt alles
am besten auf beiden seiten :-)

Guten Abend liebe Elfe,
du hast ja alles was dein Herz begehrt. Zum Auflockern und Abkühlen kannst du ja ab und zu an die Nordseeküste zu deiner Familie reisen. Das zieht natürlich auch wie 10 Ochsen. Ich sende dir ein Bild vom Nordseestrand, wenn ich zurück bin.
LG Jochen

ja gerne,mach das,--freu mich auf dein bild......

Im Jahr 2000 lebte ich in einer Stadt hier in Venezuela namens Cumaná, ein sehr schöner touristischer Ort, berühmt für seine Strände.


Fuente de turismosucre.com.ve

Freund an diesem Wettbewerb kann ich teilnehmen

Steem on und weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas
ihr könnt mir hier einen Tip in BCH geben: DonThomas


Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Hier kannst du sehen wer uns bereits unterstützt und erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

@meins0815 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@meins0815 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !